Montag, 4. Juli 2016

Schon wieder alles neu? | Der alltägliche Blogwahnsinn


Ihr Lieben,

einige von euch haben es sicherlich auf Twitter mitbekommen, dass ich mit meinem „alten“ Blog nicht mehr sehr zufrieden bin/war. Wieso? Ganz einfach: Es lief einfach alles ohne Konzept ab. Ich dachte, ich hätte eines, aber mir ist nach einiger Zeit aufgefallen, dass das nicht stimmt. Also bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir nun entweder mal ein Konzept einfallen lasse und endlich etwas kreiere mit dem ich leben kann und nicht andauernd neidische Blicke auf andere Blogs werfe oder ich lasse es einfach sein, denn ab sofort gibt es keine halbherzigen Sachen mehr.

Daher habe ich mich letztes Wochenende hingesetzt und fast die komplette Zeit damit verbracht, mir ein neues Logo zu überlegen, denn dieser verschnörkelte, märchenhafte Schriftzug passt einfach nicht mehr zu mir und der neuen Gestaltung des Blogs. Ich möchte gradliniger werden und mich nicht mehr so einengen lassen. Ich weiß, dass ich das schon wollte, als ich den „alten“ Blog erstellt habe und es ist mir auch besser gelungen als auf dem Blog davor (Oh Gott, wie sich das anhört. Als hätte ich schon 10 Blogs gehabt…), aber ich war einfach nicht mehr zufrieden.

Vor allem hat mich auch die Art des Rezensierens gestört. Ich dachte, es würde mir besser gefallen, wenn ich den Text in Unterpunkte gliedere wie ‚Cover‘, ‚Story‘ usw., aber leider engte mich das extrem ein. Manchmal wollte ich gar nichts zum Schreibstil sagen oder zur Story so viel, dass es einfach den Rahmen gesprengt und die anderen Punkte dadurch nur wenig Text gehabt hätten. Ihr sehr also, dass es einiges gab mit dem ich unzufrieden war.

Aber was ist denn nun neu? Wie wohl gleich ins Auge springt: Das Design. Dann werden die Posts anders gestaltet, es gibt nun die HWH’s (Hunderte Wörter Highlights), die Rezensionen werden nach einem anderen Konzept geschrieben und wer weiß, was mir noch alles so einfällt?

Ich hoffe, ihr seht es mir nach, dass ich schon wieder alles über den Haufen geworfen habe und einen kleinen Neuanfang starte. Zumindest ist mir der Name „Hunderte Wörter“ treugeblieben, denn der gefällt mir wie am Anfang richtig gut. 

Die Seite ist zwar immer noch nicht ganz fertig und es gibt noch einiges vom "alten" Hunderte Wörter hierher zu holen, aber dennoch möchte ich, dass es hier weitergeht. Das heißt, dass ihr euch bitte nicht wundert, dass hier noch die ein oder andere Baustelle offen ist. Es wird!


Kommentare:

  1. Huhu,
    dein neues Design find ich ganz wunderbar (obwohl ich auch ein wenig dem anderen nachweine).

    Das mit dem Rezensieren kann ich verstehen - ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich heraus gefunden habe, wie es mir am besten liegt!
    Gut Ding will eben Weile haben!
    Viel Glück zu deinem Neustart. Ich bin weiterhin sehr gespannt!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Linda :)

      Danke! Es freut mich, dass dir mein altes Design auch gefallen hat :D

      Ich bin auch sehr froh, dass ich mir selbst den Freiraum lasse, um Dinge auszuprobieren und mich nicht in Schablonen quetsche, die mich einfach nicht glücklich machen oder mir nicht den nötigen Raum geben. :)

      Liebste Grüße
      Ellen

      Löschen