Samstag, 27. August 2016

Septemberlieblinge | Neuerscheinungen



Der September rückt in großen Schritten näher und damit hoffentlich auch der Herbst. Ich bin kein Freund von solch hohen Temperaturen, weil man sie als arbeitender Mensch meist sowieso im Büro ertragen muss und ich für meinen Teil dann auch noch im überfüllten Feierabendzug, in dem es kaum noch Luft zum Atmen gibt... Aber genug gemeckert! Es wird schließlich bald Herbst und im September erwarten uns einige tolle Bücher. Meine drei Highlights sind dieses Mal:

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Cecelia Ahern ist ein Garant für einen guten Liebesroman. Doch nun hat sie sich an ein neues Genre gewagt und ich bin sehr gespannt darauf, was uns da erwartet. Die Idee hinter dem Roman klingt ganz spannend und sie hat selbst gesagt, dass diese Geschichte einfach über sie gekommen ist und dann sofort aufs Papier musste. Hoffentlich ergeht es mir beim Lesen ähnlich - dass ich gar nicht mehr vom Papier loskomme.

Ausgerechnet wir

Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die algorithmusgetriebenen Fänge einer Datingseite, die ihm tatsächlich die perfekte Frau präsentiert: 94 Prozent Übereinstimmung – Lisa ist die Richtige. Leider erscheint zum ersten Date nur ihre exzentrische Mutter. Lisa lernt er andernorts kennen – in seinem neuen Job als Retter einer finanziell angeschlagenen Großbäckerei. Dort ist Lisa seine Konkurrentin. Tom will sich gerade mit seinem schlechten Karma abfinden, da belehrt ihn sein Freund Joshi eines Besseren: »Warum sollte das Leben dir Geschenke machen, wenn du nie etwas für andere tust?«. Tom nimmt sich vor, Joshis Glücksformel anzuwenden und 28 Tage lang Freunde und Fremde zu beglücken. Mit jedem Geschenk gerät Toms Leben weiter aus den Fugen. Ob er Lisa wirklich von der geheimen Magie der Prozentzahlen überzeugen kann? Oder kommt alles ganz anders?

Die Idee hinter diesem recht lustig klingenden Liebesroman gefällt mir sehr gut. Die Geschichte erzählt über einen modernen Weg der Partnersuche und was mich am meisten interessiert ist, ob Tom denn so richtig liegt mit seiner Berechnung? Liebe lässt sich meiner Meinung nach nämlich nicht berechnen. Aber ich lasse mich von diesem Roman gerne vom Gegenteil überzeugen. 

Dein perfektes Jahr

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...

Der Klappentext sagt noch nicht viel über das Buch, aber trotzdem haben mich diese wenigen Zeilen und das Cover überzeugen können. Ich möchte mehr erfahren über Jonathan und Hannah. Wie sich ihre beiden Wege kreuzen und was daraus wird, wenn zwei so unterschiedliche Menschen und Schicksale aufeinander treffen.


Was auch noch mein Interesse geweckt hat:



Auf welche Bücher freut ihr euch im September?

[Die Klappentexte sind Eigentum der Verlage S. Fischer, Bastei Lübbe & Kiepenheuer & Witsch]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen